Wasserwerkstr. 1
33790 Halle (Westf.)
Telefon: 05201/8126310
E-Mail: 198973@schule.nrw.de

wir sind telefonisch erreichbar

Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von
8:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag von
8:00 bis 14: 00

News

Geschreiben von Avvuran am 03.12.2017

Mit Biss zum Schulsieg (Haller Kreisblatt 23.11.2017)



Vorlesewettbewerb: Karlotta Klack überzeugt die Jury. Sie wird beste Sechstklässlerin.
Halle (ais). Und vertritt damit die Gesamtschule Halle beim Kreisentscheid. Am Ende war es ganz knapp. Fast gleichauf lagen die beiden Erstplatzierten Karlotta Klack und Greta Tönsmann. Greta aus der 6c hatte aus dem Buch Liebe, kleine Ratte-Märchen von Maria Wandelt vorgelesen und den Text ebenso souverän bewältigt wie Karlotta aus der 6d. Biss zum Morgengrauen lautete der Titel ihres Buches. Wie die anderen beiden Endrundenteilnehmer Rony Szczesny (6a), der eine Passage aus dem Buch Der geheime Schatz von Winter Morgan vortrug und Alina Block (6b), die den Titel Die Glücksbäckerei – Die magische Verwandlung von Kathryn Littlewood wählte, hatte sie sich zuvor in ihren Klassen durchgesetzt. In der Endrunde galt es nun vor den versammelten Sechsklässlern in der Aula der Gesamtschule drei Minuten lang aus den eigenen Büchern zu lesen und anschließend einen nicht einfachen und unbekannten Text aus dem Buch von Antonia Michaelis Jenseits der Finsterbachbrücke vorzutragen. Die Anspannung des Wettbewerbs und die Aufregung, sich vor großem Publikum zu präsentieren, meisterten alle vier Teilnehmer mit Bravour. Ihre große Ausdrucksstärke entschied am Ende für Karlotta Klack. Dabei war sie nach eigener Aussage „mit ganz wackligen Knien“ auf die Bühne gegangen. Die vier Endrundenteilnehmer wurden mit Buchgeschenken belohnt. Die Siegerin Karlotta Klack darf zudem ihre Vorlesekünste auf Kreisebene beweisen, wo die Kreisvertreter für den Bezirksentscheid ermittelt werden.