Wasserwerkstr. 1
33790 Halle (Westf.)
Telefon: 05201/8126310
E-Mail: 198973@schule.nrw.de

wir sind telefonisch erreichbar

Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von
8:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag von
8:00 bis 14: 00

Ganztagsschule

Ganztag – ganztägig in der Schule

Die Gesamtschule Halle (Westf.) ist eine Ganztagsschule, in der neben fachlichem Lernen sowohl Übungszeiten, soziales Lernen, Arbeitsgemeinschaften als auch Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten in den Pausen fest im Plan verankert sind.

Die Gesamtschule Halle (Westf.) wird im verpflichtenden Ganztag geführt. Montag, Mittwoch und Donnerstag sind lange Tage im Schulalltag, Unterricht findet an diesen Tagen bis 16 Uhr statt. Dienstags und freitags endet der Unterricht bereits mittags um 13:30 Uhr.

Da Schülerinnen und Schüler durch lange Schultage zeitlich gebunden sind, werden für Wochenplanaufgaben bzw. Hausaufgaben feste Übungszeiten im Schulalltag eingeplant. In SEGEL-Stunden (SElbstGEsteuertes Lernen), die in der Regel von dem/der Klassenlehrer/in beaufsichtigt werden, bearbeiten sie selbstständig ihre Aufgaben. Eine Ausnahme dieser Regelung stellt das Vokabellernen im Fremdsprachenunterricht dar. Da Kinder beim Vokabellernen Ruhe und Zeit für sich brauchen, geschieht dies eher zu Hause.

Soziales Lernen (=> Klassenrat) und Arbeitsgemeinschaften (=> AG) gehören ebenso zum Ganztagsangebot wie die OMAs.

In der einstündigen Mittagspause können Schülerinnen und Schüler nicht nur frei unter Aufsicht spielen, sondern sie können auch an verschiedenen Offenen MittagsAngeboten teilnehmen. Dazu gehören beispielsweise kleine Ballspiele in der Turnhalle, Fußball, Musik, Lesen in der Schülerbücherei vor Ort, Entspannen im Ruheraum und Vieles mehr.

Schülerinnen und Schüler, aber auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gesamtschule Halle (Westf.) haben die Möglichkeit sich an den langen Tagen sowie dienstags durch ein Mittagessen in der Mensa zu stärken. Die Mensa bietet ein reichhaltiges Essensangebot an. Dazu zählen ein Salatbuffet, Dessert und zwei Gerichte zur freien Auswahl. Jeweils eines davon ist vegetarisch.

Arbeitsgemeinschaften (AG)

Zum Ganztagskonzept der Gesamtschule Halle (Westf.) gehört ein AG-Nachmittag. Jede Schülerin und jeder Schüler ist verpflichtet, sich für eine AG anzumelden.  Gelei­tet wer­den diese AGs derzeit von Leh­rern und Schulsozialarbeitern.

Was sind AGs?

Arbeitsgemeinschaften unterscheiden sich vom Fachunterricht. Die AG-Gruppen sind kleiner als eine ganze Klasse. Die Schülerinnen und Schüler lernen, spielen und arbeiten hier mit Kindern aus verschiedenen Klassen zusammen. Alle Teilnehmenden verbindet das gemeinsame Interesse an dem gewählten AG -Thema. In den AGs werden teilweise ganz besondere Dinge angeboten, zu denen sonst oft keine Gelegenheit ist. Auch hier wird gelernt, aber das Wichtigste ist die Freude an den Angeboten.

Wozu gibt es AGs?

Arbeitsgemeinschaften gehen über den Unterricht hinaus. Häufig ermöglichen AGs die Partizipation der Schülerinnen und Schüler, sie können also mitbestimmen, was die Inhalte und Methoden der AGs angehen.

Da die AGs an Interessen und Begabungen der Schülerinnen und Schüler anknüpfen, sei es im kreativen, sprachlichen, gesellschaftswissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen oder sportlichen Bereich, bieten diese umfangreiche Möglichkeiten, eigene Talente zu entdecken und zu entwickeln, ihnen den Blick für etwas Neues zu eröffnen und somit Ideen für sinnvolle Freizeitbeschäftigungen anregen.

Zudem sind AGs ein Pool sozialer Kontakte. Denn hier können Kinder unterschiedlichen Alters, aber gleicher Interessen, aufeinander treffen. Das macht nicht nur Spaß, sondern bringt vielleicht Freundschaften, die über die Schule hinaus reichen. Neben dem Spaß und dem Fachwissen können Kinder hier soziale Kompetenzen und Durchhaltevermögen trainieren.

Nicht zuletzt gewinnt ein Kind in einer AG Selbstvertrauen. Es merkt, dass es etwas leisten und erreichen kann. Dies ist eine hervorragende Motivation für den Regelunterricht, insbesondere auch für eher schüchterne und unsichere Kinder. Kinder haben im Rahmen der AGs die Chance Talente in sich zu entdecken, z.B. den begabten Sportler oder den begeisterten Musiker. Diese Talente können dann frühzeitig gefördert.

Die Wahl der AGs

Jedes Halbjahr sind unterschiedliche AGs im Angebot, wobei darauf geachtet wird, viele unterschiedliche Themenbereiche abzudecken, um möglichst vielen Schülerinnen und Schülern und deren Interessensgebieten gerecht zu werden.

Neben sportlichen AGs, wie beispielsweise Fußball und „Tanzen“ gibt es derzeit auch kreative Angebote, wie Trommeln und eine Zauber AG, eine AG „For Boys only“ sowie eine Modellbau- und eine Bio-Forscher-AG.